Skip to content Skip to footer

Die Kraft der Gemeinschaft

Solltest du einem Verband beitreten, um Kontakte zu knüpfen?

Ich habe mich zuerst gefragt, welche Gemeinschaft, also Verbände und Netzwerke für mich am besten geeignet sind. Fünf habe ich bisher besucht. Hier teile ich meine Gedanken mit dir.

Lege deine Ziele und Bedürfnisse fest

Natürlich gibt es genügend digitale Möglichkeiten, sich einem Netzwerk anzuschließen. Mein Fokus in diesem Artikel liegt auf dem persönlichen Austausch in einem Verband oder Netzwerk. Seit mehreren Jahren bin ich im Marketing Club Lago aktiv. Dort finde ich fachlichen Austausch und Weiterbildungsmöglichkeiten. Auch der Punkt Lobbying für die Branche wird abgedeckt. Der MCLago gehört zum Bundesverband der Marketing Clubs (BVMC).

Geschäftskontakte knüpfen und Frauen stärken, ist mein neues Ziel.

Prüfe Angebote und Mitgliederstrukturen der Gemeinschaft

 

Der Ton “Aufbruch” meines iPhone-Weckers  schleicht sich morgens um fünf Uhr in meiner Träume. Habe ich noch Zeit zum Schlafen? Nein, ich habe einer ehemaligen Kollegin zugesagt, sie zum BNI-Frühstück zu begleiten. Völlig gegen meinen Biorhythmus, denn ich bin eine “Eule”.

“Wie fruchtbar ist der kleinste Kreis, wenn man ihn wohl zu pflegen weiß.”

Johann Wolfgang von Goethe

Zwei Wochen später meldete ich mich beim Verband der Unternehmerinnen (VdU) zu einem Stammtisch als Gast an.

Zuvor lese ich jeweils auf den beiden Webseiten die Verbandsangebote und Ziele durch:

Die Mission von BNI

…besteht darin, Unternehmern zu helfen, ihr Unternehmen über strukturiertes, positives und professionelles Empfehlungsmarketing zu vergrößern, das ihnen ermöglicht, wichtige und langfristige Beziehungen mit den besten Unternehmerkollegen aufzubauen. BNI®, 1985 gegründet, steht für Business Network International und ist eine professionelle Vereinigung regionaler Geschäftsleute, die sich einmal in der Woche zur Frühstückszeit treffen – mit dem klaren Ziel: Mehr Umsatz durch neue Kontakte und Geschäftsempfehlungen.

Ich frühstücke beim Chapter Apollon in Gottmadingen. Regelmäßig trifft sich die Runde immer mittwochs um 7 Uhr. Dieses Chapter hat insgesamt 28 Mitglieder. Es besteht immer die Möglichkeit, auch bei anderen Chaptern am Frühstück teilzunehmen. Die Gemeinschaft in Gottmadingen besteht aus Handwerkern, Steuerberatern, Marketingspezialisten, Druckern und anderen.

Alle duzen sich und kennen sich schon lange. Ich führe angenehme Gespräche. Der Vertriebsgedanke und die Geschäftsanbahnung stehen klar im Vordergrund, werden sogar gefordert. Nur wer absolut regelmäßig am Frühstück teilnimmt, darf in der Gruppe bleiben.

Unternehmerinnen aus Leidenschaft –

Der Verband der Unternehmerinnen (VdU) vertritt seit 1954 als Wirtschaftsverband branchenübergreifend die Interessen von Unternehmerinnen. Seit über 65 Jahren setzt sich der VdU für mehr weibliches Unternehmertum, mehr Frauen in Führungspositionen und bessere Bedingungen für Frauen in der Wirtschaft ein.

Es gibt 16 Landesverbände und weitere Regionalverbände. Ich besuche den After Work Apéro Region Bodensee-Oberschwaben im Hopfengut 20 in Tettnang. Auch hier wird man als Gast herzlich und offen empfangen. An diesem Abend sind 8 Unternehmerinnen aus verschiedenen Branchen anwesend. Man merkt rasch, dass viele klare Kante zeigen und auch eine politische Meinung haben. Das gefällt mir an dieser Gemeinschaft ausgezeichnet.

Einige Themen wie Mitarbeiterqualität und Fachkräftemangel sind für mich als Einzelunternehmerin nicht relevant. Ich kenne diese Themen aber aus meiner früheren Führungsposition in einem mittelständischen Unternehmen.

Wäge Kosten und Nutzen ab

 

Verbände planen ihre Veranstaltungen in der Regel nur für Mitglieder, die einen entsprechenden Jahresbeitrag zahlen. Eine Mitgliedschaft ist nur dann sinnvoll, wenn man wirklich daran interessiert ist, Zeit und Engagement einzubringen. 

Es gibt aber auch Netzwerke, bei denen die Teilnahme an Veranstaltungen kostenlos oder gegen eine einmalige Gebühr möglich ist.

Hier habe ich zwei Veranstaltungen besucht: Die CyberFestspiele, organisiert von Cyber Lago im Bodenseeforum Konstanz und das kostenlose Open Coffee, organisiert von Michael Janisch, ebenfalls in Konstanz. 

Die CyberFestspiele waren eine Art Konferenz mit vielen Möglichkeiten zum Austausch. Netzwerken oder einfach nur zuhören, beides war möglich. Das Video zeigt dir eine gelungene Zusammenfassung der Veranstaltung.

Am Open Coffee nahmen elf Personen teil. Der Austausch war sehr rege. Die Leute sind bunt gemischt. Es ist eine sehr spontane Möglichkeit, Kontakte zu knüpfen

 

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mein Fazit

Verbände und Netzwerke bieten wichtige Kontaktmöglichkeiten, aber der Schlüssel zum Erfolg liegt in der subtilen Kunst des Beziehungsaufbaus und der Wertschöpfung. Die effektive Nutzung dieser Form der Kontaktanbahnung für die Geschäftsentwicklung erfordert Zeit, Geduld und echtes Engagement. Die Konzentration auf langfristige Beziehungen statt auf kurzfristige Gewinne führt nicht nur zu einem nachhaltigeren Geschäftswachstum, sondern auch zu einem stärkeren, auf Vertrauen basierenden Netzwerk.

Du musst es dir allerdings leisten können, auf nachhaltiges Geschäftswachstum zu setzen. Ich habe mich als Interessentin für ein halbes Jahr beim VdU angemeldet und investiere meine Zeit in den Besuch der anstehenden Veranstaltungen. Einzelne Workshops und Veranstaltungen besuche ich weiterhin. Meinem Marketing Club Lago bleibe ich natürlich treu.

Besuche als Gast gerne die kommende Veranstaltung: Personal Branding: Mit Selbstbewusstsein und Stil zum Erfolg mit Elisabeth Motsch.

Auf das Aufstehen um fünf Uhr morgens verzichte ich.

“Wo aber keine Gemeinschaft ist, da kann auch keine Freundschaft sein.”

Platon

Kommentar hinterlassen